Navigations ButtonNavigations Button

Lacrosse

Was ist Lacrosse

Lacrosse ist eine alte Indianer-Sportart, die zurzeit global rasant wächst. Es ist sehr populär in Nordamerika, aber auch in anderen Ländern wie z.B. dem Vereinigten Königreich, Tschechien, Australien oder Japan.

Der heutige Sport wird auch als „schnellstes Spiel auf zwei Beinen („the fastest game on two feet“) bezeichnet: zwei Mannschaften versuchen einen Ball aus Hartgummi ins gegnerische Tor zu befördern; dazu benutzen die Spieler einen ca. 1m langen Schläger, an dessen Ende ein Netz befestigt ist.

Geschichte

Das Spiel stammt von den Indianern der Ostküste und der Großen Seen, auf den Gebieten des heutigen Kanadas und der USA. Sie nannten es Baggataway oder auch Tewaraathon („kleiner Bruder des Krieges“) und weihten es dem Kriegsgott. Die Spiele wurden zum Teil mit mehr als 100 Spielern ausgetragen, und als Tor galten oft ein Stein oder ein Baum.

Erstmals erwähnt wurde das Spiel 1634 von einem französischen Jesuitenmissionar in Ontario, den die Schläger an einen Bischofsstab erinnerten und der dem Spiel deshalb den Namen La Crosse gab, das französische Wort für Bischofsstab.

Nach dem 1850er Jahren fing man in Kanada an Lacrosse als Sport zu praktizieren, von wo aus es sich auf der ganzen Welt verbreitet hat. Nach Deutschland gelang Lacrosse 1993, als Austauschschüler aus den USA in Berlin und München Vereine gründeten.

Das Spiel

Gespielt wird auf einem Feldhockey-großen Feld. Das kleine Tor befindet sich ähnlich wie beim Eishockey nicht am jeweiligen Spielfeldende, sondern davor. Der etwa tennisgroße Ball aus Hartgummi wird mit dem Schläger gefangen, getragen und geworfen.

Der Schläger hat einen mit einem geknüpften Netz ausgestatten Kopf, die sogenannte „Pocket“, die gleichzeitig präzises Passen und Ballkontrolle ermöglichen soll. Gespielt wird bei den Erwachsenen 10 gegen 10 über eine Spiellänge von 4 × 15 Minuten. 

Gestartet wird das Spiel bei den Herren mit einem Face-Off, bei den Damen mit einem sogenannten Draw. Während des Spiels darf der Ball beliebig lang getragen werden. Ziel des Spieles ist es, mehr Tore als die gegnerische Mannschaft zu erzielen.

Was macht Lacrosse spielerisch so interessant:

  • Aufrechtes Laufen, Fangen und Werfen des Spielballs in der Luft
  • Beidhändiges Fangen und Werfen = symmetrisch, gesund und unter anderem eine Herausforderung für den Geist
  • Schnelles Spiel, da der Ball durch entsprechende hartes und schlaues Werfen sehr schnell werden kann („it takes 8 seconds to score“)
  • die Männerschläger können je nach Spielposition einen Längenunterschied von fast einem Meter haben, Ausrüstung und Körperkontakt gleichen bei den Herren eher dem Eishockey
  • Lacrosse kombiniert Aspekte aus vielen Sportarten und ist dadurch spielerisch sehr facettenreich

Neugierig geworden??

Bei Fragen meldet euch unter lacrosse@tvbv.de oder kommt zum Schnuppertraining ab dem 08.10.2020. Dieses findet donnerstags, 15.30-17.00 Uhr statt auf dem Kunstrasenplatz in Massenheim (Sportplatz An der Au, 61118 Bad Vilbel).

 

Wochenüberblick

DonnerstagSamstag

15:30 – 17:00

Lacrosse

Donnerstag

15:30 – 17:00

Lacrosse

18:00 – 19:30

Parkour (ab 12 Jahre)
mit Felix Jackson

Samstag

11:00 – 12:00

Parkour für Anfänger (ab 8 Jahre)
mit dem Trainerteam

12:00 – 13:30

Parkour (ab ca. 12/13 Jahren)
mit dem Trainerteam

Noch kein Mitglied?

Dann aber los! Was wir unseren Mitgliedern alles bieten und Du keinesfalls verpassen solltest und einfach alles, was Du für eine problemlose Anmeldung braucht, findest Du hier.

Jetzt Mitglied werden